Hallo und herzlich willkommen,

mein Name ist Silvia Roß-Zielberg und ich bin Heilpraktikerin. 

Ich freue mich, dass Sie mich hier besuchen und möchte Ihnen einiges über mich und meine Angebote erzählen, damit Sie eine kleine Vorstellung von mir und meiner Praxis bekommen. Mein Wunsch ist es, dass Sie hier erste Informationen über mich und meine Arbeitsweise finden, die Ihnen eine Entscheidung und Kontaktaufnahme erleichtern. 

Ein gesundes Wohlbefinden wird von jedem Menschen unterschiedlich definiert. Jeder hat seinen eigenen Wohlfühlbereich, genauso wie jeder sein eigenes Schmerzempfinden hat. Ist dieses Wohlbefinden gestört, kann das, je nach Geschichte, Anlagen und Lebenssituation der Person, unterschiedliche Beschwerden auslösen. Sie sind dann nicht in Ihrer individuellen natürlichen Mitte. 

 

Im Rahmen meiner Möglichkeiten möchte ich Sie auf Ihrem Weg zu Ihrer natürlichen Mitte unterstützen und begleiten. 

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“
-Laotse-

Diese persönlichen Schritte zu begleiten ist der Grund, warum ich mich von Herzen für den Beruf der Heilpraktikerin entschieden und meiner Homepage diesen Namen gegeben habe. 

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, um weitere für Sie wichtige Punkte zu klären. Wenn Sie sich erst einmal persönlich bei mir informieren möchten oder Ihnen die Informationen zu Behandlung und meinen Therapien nicht ausreichen, biete ich einen kostenlosen Kennenlerntermin (15-20 Minuten) an. 

…und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite und freue mich, wenn ich Sie persönlich kennenlernen darf. 

Ihre Silvia Roß-Zielberg

Behandlung

Ich kann mich noch gut an meinen ersten Besuch vor vielen Jahren bei einer Heilpraktikerin erinnern. Die vielen Gedanken und Fragen vor dem Anruf und ganz besonders vor dem Termin sowie die Aufregung, wie wohl eine Behandlung abläuft, sind mir noch präsent. Deshalb habe ich die folgenden Informationen für Sie zusammengestellt. 

Mir ist bei der Behandlung meiner Patient*innen wichtig: 

  • jede Person so anzunehmen wie sie ist 
  • ein offenes Ohr für die Person und ihre Anliegen an mich zu haben 
  • im Gespräch den passenden Weg zu entwickeln und immer wieder zu überprüfen 

Diese individuelle Behandlung benötigt entsprechende Informationen. Deshalb möchte ich Sie in einem Erstgespräch, der sogenannten Erstanamnese, persönlich kennenlernen. Daraus entwickele ich im Anschluss Ihren persönlichen Behandlungsvorschlag. 

Jeder Mensch ist anders und reagiert auf Krankheiten, Verletzungen und Beschwerden sowie emotionale Erlebnisse unterschiedlich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass manchen Menschen sehr sanfte und kleine Impulse helfen, andere Personen reagieren besser auf stärkere Impulse. Genauso verhält es sich mit einer naturheilkundlichen Behandlung. 

Ich nutze hauptsächlich folgende Behandlungsmethoden: 

  • Homöopathie 
  • potenzierte bioidentische Hormone in D4 
  • Schüßlersalze 
  • Pflanzenheilkunde inklusive pflanzlicher Urtinkturen 
  • Spagyrik 
  • Bachblüten 


Es handelt sich hierbei um heilpraktikertypische, auf den Bereich der naturheilkundlichen, ganzheitlichen Erfahrungsmedizin basierende Behandlungen, die in der Regel von der konventionellen Medizin nicht anerkannt und wissenschaftlich nicht bewiesen sind. 

Ich bitte Sie um Verständnis, dass ich hier nicht alle von mir angebotenen Therapiemethoden aufzähle und erläutere. Für ausführlichere Informationen sprechen Sie mich bitte an, ich werde Sie gerne unverbindlich informieren. 

Meine wichtigsten Therapieformen stelle ich Ihnen nachfolgend vor.

Natürliche Hormonbehandlung

Ich biete in meiner Praxis eine natürliche Unterstützung im hormonellen Bereich für alle Menschen, oft in Zusammenarbeit mit der Hormonselbsthilfe an. 

Der Begriff „Hormon“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „antreiben“ oder „erregen“. In unserem Körper aktivieren und steuern Hormone die verschiedensten Prozesse, die wir zum täglichen Leben brauchen. Hormone sind Botenstoffe, die an unglaublich vielen Vorgängen in unserem Körper beteiligt sind. Dabei denken wir spontan meist an die Sexualfunktionen. Hormone sind aber beispielsweise auch für den Stoffwechsel, die Atmung, den Blutdruck und den Energiehaushalt wichtig. Wenn sie in Balance sind, fühlen wir uns wohl und bemerken sie kaum. Geraten sie aus dem Gleichgewicht, kann es zu Beschwerden und Symptomen kommen, bei denen wir gar nicht an eine hormonelle Beteiligung denken würden. 

Unser Hormonsystem ist wie ein Mobile, an dem alle Hormone in einem guten Verhältnis zu den anderen hängen bzw. stehen sollten, damit es uns gut geht. Ist aber z.B. nur ein Teil zu schwer, zu leicht oder nicht mehr vorhanden, ist die Balance des Mobiles dahin. 

Wie Sie in der Abbildung sehen, gibt es nicht nur Geschlechtshormone, die im Körper aktiv sind. Auch andere Hormone, wie z.B. Schilddrüsenhormone, Cortisol und noch einige mehr, wirken ebenfalls anregend, beruhigend bzw. regulierend auf Vorgänge und Abläufe im Körper. 

Auch in diesem Therapiebereich führe ich mit Ihnen eine ausführliche Anamnese durch. Ergänzend dazu werden dann die freien Hormone in Ihrem Speichel von einem Labor bestimmt. Ein Behandlungsvorschlag wird daraufhin von mir erarbeitet und besteht in der Regel aus individuellen Komponenten und wird immer wieder überprüft. 

Homöopathie

Die 200 Jahre alte Behandlung, die der in Meißen geborene Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) entdeckte, wird meist mit den bekannten Kügelchen, den Globuli durchgeführt. Die Behandlung erfolgt nach der von Hahnemann ermittelten Ähnlichkeitsregel, dem Grundprinzip der Homöopathie: 

„Ähnliches werde mit Ähnlichem geheilt.“ 

Hahnemann stellte fest, dass die Wahl des homöopathischen Mittels zur Behandlung anhand der vorliegenden Symptome getroffen werden sollte, die dieses Mittel bei einem gesunden Menschen nach Einnahme auslöst. Einfach ausgedrückt heißt das, dass das homöopathische Mittel das Richtige ist, welches bei einem gesunden Menschen die gleichen Symptome auslöst, die der Erkrankte hat. Betrachtet werden hierbei nicht nur einzelne Symptome der Erkrankung, sondern der ganze Mensch mit all seinen Symptomen. 

Durch eine ausführliche Anamnese erfrage ich alle wichtigen Informationen, um dann nach dem Gespräch, im Rahmen einer sogenannten Repertorisation, das individuell passende Mittel zu ermitteln. 

Bei all meinen Behandlungen erfolgt eine regelmäßige Abstimmung zwischen meinen Patient*innen und mir. Im Vergleich zu den anderen Therapiearten ist die Abstimmung zwischen der behandelten Person und mir im Rahmen einer homöopathischen Behandlung enger. 

Schüßler-Therapie

Begründer dieser Behandlungsmethode war der deutsche Arzt Wilhelm Schüßler, der von 1821 bis 1898 lebte. Er praktizierte zunächst viele Jahre als Homöopath. 

Später stellte er fest, dass Mineralstoffe in unterschiedlicher Zusammensetzung und Menge in allen lebenden Organismen vorhanden sind. Er entdeckte, dass die Körperzellen in ihren Funktionen gestört werden, wenn sie diese wichtigen Mineralstoffe nicht ausreichend aufnehmen können. Aus dieser Erkenntnis entwickelte er seine Heilmethode. 

Die von ihm im menschlichen Körper festgestellten natürlichen Mineralstoffverbindungen (z.B. Kochsalz) werden zu den sogenannten Schüßlersalzen aufbereitet. Sie sind, ähnlich wie homöopathische Mittel, potenziert und wirken als Impuls in den Zellen. Dadurch werden die Zellen angeregt, die Mineralstoffe wieder besser aufzunehmen und zu verwerten. 

Pflanzenheilkunde

Früher gab es in jedem Dorf eine Kräuterfrau, die durch Erfahrung und Überlieferung wusste, wo und wie Heilkräuter eingesetzt werden können. Auch in Klöstern wurden Heilkräutergärten gepflegt und genutzt. Ganz besonders bekannt ist beispielsweise Hildegard von Bingen, die sich mit dem Thema der Pflanzenheilkunde intensiv beschäftigte und dies auch dokumentierte. Sicher kennen auch Sie das eine oder andere klassische Heilkraut, wie zum Beispiel Kamille, Pfefferminze, Brennnessel, Salbei, Scharfgarbe oder Ringelblume. In den Jahren nach Hildegard von Bingen ist noch das Wissen über die Inhaltsstoffe der Heilkräuter hinzugekommen, welche viele Heilwirkungen erklären. Heilpflanzen vervollständigen meinen ganzheitlichen Behandlungsvorschlag oft in der traditionellen Weise z.B. als Tees, Salben, Öle und vielem mehr. 

In meiner Praxis nutze ich zusätzlich zu dieser klassischen Anwendung gerne auch andere Formen der Heilkräuter, wie zum Beispiel Urtinkturen und spagyrische Mittel. Meinen Patient*innen ist es meist angenehmer, wenn das pflanzliche Mittel schon fertig verwendbar ist und sie nicht z.B. mehrmals täglich einen Tee kochen müssen. Dies erleichtert die Anwendung, macht die Dosierung einfacher und die Wirkung gleichmäßiger. 

Urtinkturen 

Diese flüssigen Helfer werden durch einen alkoholischen Auszug aus frischen Pflanzen hergestellt. Ihr Vorteil liegt in der intensiveren Wirkung als z.B. bei einem Tee. Ein Tee ist im Vergleich dazu ein sogenannter wässriger Auszug aus meist getrockneten Pflanzenteilen. Sie werden tropfenweise eingenommen, teilweise in Wasser aufgelöst. 

Spagyrik 

In der Therapieunterstützung durch Pflanzen ist mir die Behandlung mit der Spagyrik ganz besonders ans Herz gewachsen. Der Begriff Spagyrik bedeutet „trennen und vereinen“ und geht auf Paracelsus zurück. 

Die Besonderheit dieser Anwendung liegt in ihrer Herstellung, bei der Essenzen durch eine besondere Aufbereitung der Pflanzen entstehen. Je nach Prinzip wird die Wirkung der Pflanzen durch verschiedene mehrstufige Prozesse wie Veraschung, Vergärung und Destillation gewonnen und am Schluss in einer Essenz wieder zusammengeführt. 

Diese Essenzen wirken auf der körperlichen sowie der seelischen Ebene des Menschen und werden auch oft individuell zusammengestellt. Sie können bei akuten und chronischen Beschwerden sowie auch zur Prophylaxe eingesetzt werden. Eine Anwendung erfolgt über die Mundschleimhaut, meist in Form eines Sprays. 

Natürliche Frauenheilkunde

Vielleicht wundern Sie sich, warum ich einen eigenen Bereich für die natürliche Frauenheilkunde auf meiner Homepage gewählt habe. Wie bereits erwähnt, möchte ich grundsätzlich allen Menschen, egal welchen Geschlechts, eine persönliche Unterstützung anbieten. 

In ihrer Entwicklung diente überwiegend der männliche Körper der Medizin als Forschungs- und Studienobjekt. Die meisten entwickelten Therapien richteten sich nach ihm aus, obwohl sich Frauen in Körperbau und -größe vom Mann unterscheiden und von hormonellen Schwankungen in vielen Bereichen ganz anders beeinflusst werden. Im Laufe unseres Lebens durchleben Frauen die meisten der folgenden Phasen: 

  • regelmäßig hormonelle Zyklen 

  • Pubertät 

  • Schwangerschaft und Stillzeit 

  • (ungewollte) Kinderlosigkeit 

  • Wechseljahre 


Diese hormonellen, körperlichen und seelischen Veränderungen sind im Vergleich zu Männern deutlich wahrnehmbarer. Aus diesem Grund haben Frauen oft einen anderen Bedarf und eine unterschiedliche Vorstellung in Bezug auf ihre Behandlung. Vielleicht ist es gerade deshalb Frauen häufig wichtig, eine schonende und sanfte Unterstützung zu erfahren. 

Daher liegt ein Schwerpunkt von mir in der individuellen, ganzheitlichen und natürlichen Unterstützung und Begleitung von Frauen. Ich nutze dafür alle mir zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten 

Das bin ich

Mein Name ist Silvia Roß-Zielberg, ich bin im Jahr 1966 geboren und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. 

Durch das Heranwachsen der Kinder wurde bei mir vor vielen Jahren die Neugier an einer ganzheitlichen Behandlung geweckt. 

Ergänzend zur Schulmedizin habe ich damals Möglichkeiten gesucht, um die Familie schonend unterstützen zu können. Dabei habe ich die Homöopathie und die Behandlung mit Schüßlersalzen entdeckt, unter anderem im Rahmen von Behandlungen bei ganzheitlich arbeitenden Ärzten. Durch eigene Erfahrungen wurde mein Fokus und mein Interesse auch auf die Wichtigkeit eines ausgeglichenen Hormonhaushalts bei allen Menschen und die natürliche Frauenheilkunde gelenkt. Daraus entwickelte sich später ein tiefes Interesse an der Naturheilkunde. 

Am 01.11.2017 erhielt ich nach erfolgreicher schriftlicher und mündlicher Prüfung die Erlaubnis vom Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises, als Heilpraktikerin tätig zu werden. 

Im Oktober 2019 habe ich meine eigene Praxis in Wetzlar-Dutenhofen eröffnet. 

Aus- und Weiterbildungen: 

  • 3-jährige Ausbildung in Klassischer Homöopathie an der Gießener Heilpraktiker Schule 
  • mehrjähriger Unterricht an der Heilpraktiker-Schule QiGarden in Lollar 
  • Weiterbildungen in Homöopathie seit 2019 bis heute bei der Online-Akademie für klassische Homöopathie 
  • Ausbildung zu hormonellen Themen unter anderem seit 2018 bei der Hormonselbsthilfe und seit 2021 bei der Isolde-Richter-Heilpraktiker Schule im Bereich Frauenheilkunde 
  • regelmäßiger Besuch von Fortbildungen zu verschiedenen naturheilkundlichen Themen 

Meine Praxis

In meiner Praxis möchte ich Ihnen einen Ort anbieten, in dem Sie sich wertgeschätzt, respektiert und wohlfühlen können. Mein Wunsch ist, dass Sie dadurch mit mir über alles, was Ihnen wichtig ist sprechen können. 

Meine hellen Räume befinden sich in der Münchholzhäuser Straße 18 in Wetzlar / Dutenhofen. Sie können während vereinbarter Termine den Hof zum Parken nutzen. 

Ich führe eine reine Bestellpraxis, das heißt, Termine finden nach vorheriger Vereinbarung statt. Hierbei plane ich die vereinbarte Zeit nur für Sie allein ein, in der Regel ohne Wartezeit und Begegnungen mit anderen Personen. 

Für eine Terminvereinbarung oder kurze Informationen können Sie sich bei mir jederzeit telefonisch oder per Mail melden. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Anrufe während eines laufenden Termins nicht persönlich entgegennehmen kann. Hinterlassen Sie mir gerne auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, ich rufe Sie schnellstmöglich zurück. Die größte Chance, mich telefonisch direkt zu erreichen, haben Sie am Montag und Mittwoch zwischen 9:00 und 9:30 Uhr und zwischen 13:00 und 13:30 Uhr. 

Kosten

Die Kosten für meine Behandlungen teile ich Ihnen gerne mit, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen. 

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen, kann ich nicht den nächsten Patienten bzw. die Patientin anstelle von Ihnen behandeln. Ich bitte Sie deshalb, mich über eine Terminabsage bis spätestens 24 Stunden vorher telefonisch (auch auf dem Anrufbeantworter) zu informieren. Für Termine, die nicht abgesagt werden, berechne ich eine Ausfallpauschale, die ich Ihnen bei Terminvereinbarung gerne mitteile. 

Sind Sie privat versichert oder haben Sie eine Zusatzversicherung? In diesem Fall empfehle ich Ihnen, sich vor der Behandlung mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen, um zu klären, mit welcher Kostenübernahme Sie rechnen können und welche Behandlungsmethoden eventuell nicht übernommen werden. 

Kontaktieren Sie mich

Die größte Chance, mich telefonisch direkt zu erreichen, haben Sie am Montag und Mittwoch zwischen 9:00 und 9:30 Uhr und zwischen 13:00 und 13:30 Uhr

Silvia Roß-Zielberg
Heilpraktikerin

Münchholzhäuser Str. 18
35582 Wetzlar

Tel. 0641/13150679

Gerne können Sie mich per E-Mail kontaktieren. In meiner Antwort-E-Mail werde ich Ihnen Termine für ein Telefonat vorschlagen, um mich Ihnen und Ihrem Anliegen in aller Ruhe widmen zu können.

Meine E-Mail-Adresse lautet:

kontakt@meine-natuerliche-mitte.de